Spargelessen 2015

       RGZV lud ein zum Spargelessen: 86 Züchter kamen

Das konnte sich sehen lassen. Zum Ende der Spargelsaison 2015 hatten wir unsere Mitglieder eingeladen: 86 Personen kamen zusammen, um den feinen Geschmack des weißen Spargels an zwei Spargelbuffets mit vielerlei kulinarischen Salatvariationen zu genießen. 60 Kilogramm frischer Biospargel mussten eigens dafür geschält werden.

Im Landgasthaus Platz in Lühnde hatte der Chefkoch Roland Moll  mit seinem Team den Festsaal wieder einmal für uns dekorativ gestaltet. Zum Finale gab es außerdem für alle noch Uso und Obstler serviert, gratis und franko. Wie bei den beiden vorherigen Matjesessen vergaben unsere Züchter auch diesmal einstimmig wieder die Traumnote: „Alles vom Feinsten“.

Bei diesem Spargelessen gab es außerdem Spargel-Cremesuppe, gedünstete Schweine- und Geflügelschnitzel, zweierlei Schinken - geräuchert und luftgetrocknet - Salz- und Drilling-Kartoffeln, Kroketten, verschiedene Saucen, Salate, Desserts und vieles mehr. Für einige wenige der Gäste standen vegetarische Beilagen parat.  

Text und Bilder von Gerhard Schütte

Bilder-Impressionen vom RGZV-Spargelessen

Züchter und Spargelessen-Organisator Heinrich Hennies (links) und Chefkoch Roland Moll. 

Ende der Spargelsaison 2015: 86 Züchter trafen sich zum Spargelessen  im Landgasthaus Moll in Lühnde. 60 Kilogramm frischer Biospargel mussten dafür geschält werden.

An zwei Spargelbuffets genossen die Züchter den feinen Geschmack des  weißen Spargels. Dazu gab es vielerlei kulinarische Salatvariationen.  

Zum Spargelessen gab es außerdem Spargel-Cremesuppe, gedünstete Schweine- und Geflügelschnitzel, zweierlei Schinken - geräuchert und luftgetrocknet - Salz- und Drilling-Kartoffeln, Kroketten, verschiedene Saucen, Salate, Desserts und vieles mehr.

Zweierlei Schinken standen parat, geräucherter und luftgetrockneter: alles vom Feinsten,