Zwei weitere Deutsche Meistertitel

Wilfried Kuhnert steigert in Erfurt seine überragende Titelsammlung

 

Algermissen/Hoheneggelsen. Bei der 65. Deutschen Rassetaubenschau in Erfurt errang Wilfried Kuhnert vom RGZV Algermissen zwei weitere Deutsche Meistertitel. Damit steigerte der Züchter aus Hoheneggelsen seine überragende Bilanz auf nunmehr 18 nationale Titel. Der achtfache Europameister und kontinentale Championat-Sieger sowie der aktuelle RGZV-Vereinsmeister führt die Spitze der erfolgreichsten Züchter in der Region an.

Damit erreichten die Rassegeflügelzüchter aus Algermissen zum Saisonende 2016 eine grandiose Erfolgsquote mit 60 Deutschen Meistertiteln im Laufe der letzten 17 Jahre. Dieses Resultat überrascht alle Kenner. Wilfried Kuhnert (67) dominiert mit seinen Paraderassen der Altdeutschen Mövchen und Felegyhazaer Tümmler-Tauben recht deutlich.

Erst vor zwei Jahren, 2014, holte er zwei nationale Titel in Leipzig. Im Vorjahr rangierte Kuhnert bei der Europaschau in Metz in Frankreich ganz vorn mit zwei Titeln. Darüber hinaus folgten bei der 64. Nationalen und der 119. Lipsia-Schau auf der Neuen Messe in Leipzig weitere Titel-Erfolge dazu. Erst kürzlich erhielt der Rassetaubenzüchter bei der Deutschen Junggeflügelschau in Hannover zwei Blaue Bänder.

Unter den 22 500 ausgestellten Rassetauben standen von Wilfried Kuhnert jeweils 15 Tiere der Altdeutschen Mövchen und Felegyhazaer Tümmler. Mit zwei Höchstnoten „Vorzüglich“, zwei Deutschen Meistertiteln und zusätzlich noch das „Erfurter Ehrenband“ als Auszeichnung war der  Züchter höchst zufrieden.

Seine Felegyhazaer gehören zu den Tümmler-Tauben, stammen aus Ungarn und tragen eine hoch angesetzte Muschelhaube rund um die hintere Kopfpartie als äußeres Markenzeichen. Die Altdeutschen Mövchen sind in Deutschland erzüchtet und durch ihre gut gewölbte Stirn mit eine krönenden in Rosetten auslaufenden Muschelhaube auf dem Kopf auszumachen.

Text und Bilder: Gerhard Schütte

Erfolgreicher Rassetaubenzüchter: Wilfried Kuhnert holte in Erfurt wieder zwei Deutsche Meistertitel.

Champion-Taube, das Altdeutsche Mövchen gekrönt mit einer Rosetten-Muschelhaube auf dem Kopf.

Felegyhazaer-Tümmler-Taube. Die hoch angesetzte Muschelhaube rund um die hintere Kopfpartie gilt als Rasse-Markenzeichen.