Chabo Kalender 2020 mit 13 Bildern
von Kurt Michel abzugeben: a 15,- € + Porto und Verpackung
Tel. 05126/1238 oder stherburg@aol.com

 

2. ALGERMISSENER

 

JUNGTIER-BÖRSE

 

Jungtiere - Zuchtstämme

Tauben - Ziergeflügel

 

Große Rassegeflügel-Börse

in Niedersachsen

Sonntag, 15. September 2019, ab 9 Uhr

bis ca. 14.00 Uhr

Natur-Gärtnerei Ingelmann, Heerstraße 10,

in Algermissen

 

RGZV ALGERMISSEN UND UMGEBUNG von 1901

- Über ein Jahrhundert erfolgreiche Kleintierzucht -

 

Infos: 05126/1238 nach 20 Uhr

www.rgzv-algermissen.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home

Europaschau 2018

         Tauben-Vereinsmeister auch in Europa ganz oben

                

Zwei Europameister-Titel und zwei Europa-Championate

für Wilfried Kuhnert – Weiter noch ein Europa-Band

 

Algermissen. Der Rassetaubenzüchter Wilfried Kuhnert stockte seine Erfolgsquote auf kontinentaler Ebene gehörig auf. Bei der 29. Europaschau für Geflügel, Tauben, Kaninchen, Vögel und Cavias im Messecenter in Herning/Dänemark holte der Paradezüchter vom RGZV Algermissen jeweils zwei Europa-Titel und Europa-Championate für die Rassen der Altdeutschen Mövchen und Felegyhazaer-Tümmler-Tauben.

   Der Europa-Verband „EE, Entente Européenne d’Agriculture et de Cuniculture“ mit Sitz in Luxemburg zeichnete den Taubenzüchter bei dieser Europaschau in Herning, nach 1985 und 1995 zum dritten Male Austragungsort, weiter noch mit dem „Europa-Band“ aus. „Mehr liegt nicht mehr drin“, so sein Kommentar. Aussteller aus 23 Ländern präsentierten hier ihre Elitetiere. Die Besucher kamen aus der ganzen Welt.

   Bereits bei der 28. Europaschau 2015 in Metz/Frankreich, damals die größte Kleintierschau der Welt, stand der Züchter vom RGZV Algermissen mit zwei Europameister-Titeln für seine beiden Rassen ganz oben auf dem Siegerpodest.

   Der aktuelle Algermissener Tauben-Vereinsmeister 2018 kennt sich bestens aus, wenn es bei der Vergabe des Titels „Europameister“ geht. Dann muss ein jeder Züchter im Vorfeld eine Kollektion von vier Tieren bestimmen und melden. Anhand der vergebenen höchsten Punktezahlen durch die internationalen Preisrichter werden dann die Titelträger ermittelt.

   Gleich nach der Ausstellung des RGZV Algermissen Anfang November nominierte der Tauben-Kenner seine Auswahl-Tiere für diese Europaschau in Dänemark. „Nicht so einfach“ sagte er beim Aussuchen seiner Mövchen und der Felegyhazaer Tümmler für das größte Ereignis auf dem Kontinent in diesem Jahr.  

   Jede seiner Jungtauben hatte der 69-Jährige mehrfach einzeln in die Hände genommen. „Das ist wichtig“ verrät er. 1998 widmete er sich als „Neueinsteiger“ in der Rassetaubenzucht, eigentlich recht spät. Seine beiden Rassen brauchen sehr viel Pflege. In der Volieren-Anlage an seinem Haus in Hoheneggelsen fühlen sich seine Tiere so richtig wohl. Sauberkeit ist dort oberstes Gebot.

   Die Altdeutschen Mövchen mit der charakteristischen „Krause“ als äußeres Kennzeichen, müssen vor jeder Schau intensiv beobachtet und eigens dafür vorbereitet werden. „Putzen“ und „Schaufertigmachen“ heißt dann das Schlagwort. Diese Prozedur läuft eigentlich das ganze Sommerhalbjahr über bis zur Ausstellungssaison im Spätherbst.

   Bei den Felegyhazaer Tümmlern sieht das genauso aus. Das sind echte Hochflugtauben aus Ungarn. Die tragen einen weißen „Latz“ und eine sogenannte „Muschelhaube“ auf dem Kopf. Bei den Ausstellungen gehören diese Tauben zu den Raritäten, aber zu den eigentlichen „Hinguckern“ der Besucher.

    Mit einer kleinen, spitzen Nagelschere entfernt Wilfried Kuhnert die roten Federchen vom weißen Latz der Felegyhazaer Tauben. Umgekehrt geht es auch den kleinen weißen Federn aus der braunen Schippe oben auf dem Kopf an den Kragen. Das kann schon mal einige Monate lang dauern, erzählt der Fachmann. Auch die Altdeutschen Mövchen müssen hin und wieder mal manikürt werden, so wie in einem Salon.

   Nach diesen Erfolgen erhöhte Wilfried Kuhnert seine erstaunliche Bilanz auf insgesamt sieben Europa-Titel, fünf Europa-Championate und 20 Deutsche Meister-Titel. Damit steigerte auch der Rassegeflügelzuchtverein Algermissen seine Erfolgs-Quote auf nunmehr 64 nationale und internationale Titel im Laufe der letzten 18 Jahre gewaltig an.

Text und Bilder: Gerhard Schütte

Bildunterschriften:

Aktueller Rassetauben-Chef in Europa bei den Altdeutschen Mövchen und Felegyhazaer Tümmlern. Einmarsch-Ehrung für Wilfried Kuhnert bei der Neujahrs-Veranstaltung in Algermissen.  

Gepflegt, auserlesen und echte Hingucker: Diese Felegyhazaer Tümmer-Tauben von Wilfried Kuhnert errangen in Herning/Dänemark wieder den Europa-Titel und das Europa-Championat.

   

Auch mit diesen Altdeutschen Mövchen-Tauben holte Wilfried Kuhnert einen Europa-Titel und ein weiteres Europa-Championat. Alles muss am Tier stimmen, auch die charakteristische „Krause“ am Kopf.